Weiterer öffentlich geförderter Wohnraum entsteht in zentraler Lage von Nordhorn durch die GMP -Gruppe

Foto v.l.n.r: Volker Hans (GF Diakonisches Werk Grafschaft Bentheim), Karsten Latzel (NBank), David Korte (GF GMP Projekte), Olaf Lies (Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz), Dr. Ulf Meier (Vorstand NBank), Henning Zwafink (GMP Projekte)

Für das mit Mitteln der NBank geförderte Projekt an der Denekamper Str. in Nordhorn erfolgte jüngst die persönliche Übergabe des Förderbescheides in Hannover durch Herrn Minister Olaf Lies im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz. Auf dem zentral gelegenen Grundstück (ehemals Euregio-Hotel) entstehen in zwei Gebäuden 12 allgemein geförderte Wohnungen sowie zwei geförderte Wohngruppen mit 8 bzw. 10 Appartements insbesondere für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Weiterhin wird das Café „Up` n Patt“ als offene Begegnungsstätte sowie Verwaltungsbereiche der Diakonie Einzug halten. Die Fertigstellung ist zum Jahreswechsel 2022/23 geplant. Die Bauarbeiten mit einem Gesamtvolumen (öffentlich gefördert und frei finanziert) von ca. 6,7 Millionen Euro schreiten trotz der schwierigen Material- und Preissituation am Baumarkt bereits sichtbar gut voran.

Für ein weiteres Bauprojekt in Nordhorn am „Hambrook“ konnte ein weiterer Förderbescheid übergeben werden. Hier entstehen 15 Mietwohnungen, davon 7 mit öffentlichen Mitteln des Landes Niedersachsen (NBank) für den allgemein geförderten Mietwohnraum.

Weitere Projekte unter Einbindung öffentlicher Förderung durch die NBank befinden sich in Vorbereitung und Absprache mit der Stadt Nordhorn / LK Grafschaft Bentheim sowie der NBank.